DIE WEISSE OASE-Fachpraxis für Rechenschwäche & Co
Diagnostik
Lerntherapie
Rechenschwäche
Legasthenie
Konzentration
Prüfungsangst
Kurse & Trainings
Stellenmarkt
Kontakt
Datenschutz - Impr.

 

Konzentrationsschwierigkeiten ...

... kennt jeder von sich selbst!

Schlechter Schlaf, emotionale Probleme, Überforderung, schlechtes Allgemeinbefinden ...

Es gibt viele Ursachen, aber ein großes Problem: halten sie an, ist der Schulerfolg - unabhängig von der Intelligenz eines Kindes - schnell gefährdet.

Die Weisse Oase klärt ab, welche Teilbereiche der Konzentration betroffen sind und bietet individuelle Hilfen zum kindgerechten Selbstmanagement und zur fundierten Elternberatung - denn schließlich soll das Kind selbst Hilfen an die Hand bekommen, um sie bei Bedarf anzuwenden und Eltern wissen, wie sie ihr Kind dabei unterstützen können.

Unkonzentriert oder AD(H)S ?!

Die Therapie einer Konzentrationsschwäche (mit und ohne ADS / ADHS) wird auf der Grundlage der individuellen Diagnostik aus folgenden Elementen kombiniert:

  • Multimodale Therapie
  • Elternberatung und -begleitung
  • Selbstinstruktionstraining
  • Selbstmanagementmethoden
  • Training des Sozialverhaltens
  • Training der Aufmerksamkeitslenkung
  • Training der Konzentrationsfähigkeit
  • Wahrnehmungstraining
  • Biofeedback-Verfahren

Die individuelle Förderplanung basiert auf anerkannten Programmen wie z.B.

  • Marburger Konzentrationstraining
  • Training mit aufmerksamkeitsgestörten Kinder nach Lauth/Schlottke
  • Therapieprogramm bei hyperkinetischem und oppositionellem Problemverhalten (THOP)
  • Attentioner
  • AttenXo

 

 

Nicht immer steckt ein AD(H)S-Syndrom hinter Konzentrationsschwierigkeiten - aber wenn, sollten das Kind und die Familie auch die notwendige Unterstützung bekommen!

Das Krankheitsbild Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom mit oder ohne Hyperaktivitätsstörung (ADS/ADHS) ist ungemein komplex, vielseitig und wird in der Behandlungsbedürftigkeit oft unterschätzt - auch von Fachkräften!

Die typischen Kennzeichen einer ADS / ADHS liegen hauptsächlich in den Bereichen
:
 

  1. der Wahrnehmung / Aufmerksamkeit (leichte Ablenkbarkeit, Tagträumerei, mangelndes Durchhaltevermögen, Zerstreutheit, Vergesslichkeit, ...)
  2. des Sozialverhaltens (hohe Impulsivität, mangelnde Selbststeuerung, niedrige Frustrationstoleranz, niedrige Selbstorganisation oder auch Antriebslosigkeit, ...)
  3. der Motorik (motorische Unruhe / Rastlosigkeit, Ungeschicklichkeit in Grob-/Feinmotorik, falsche Kraftdosierung, hoher Bewegungsdrang, ...)

Begleiterscheinungen sind oft:

  • ein schnelles psychisches und physisches Ermüden,
  • ein extrem ausgeprägter Gerechtigkeitssinn anderen gegenüber und
  • eine erhebliche Beeinflussbarkeit durch andere.

Die Symptomatik ist bei jedem Betroffenen individuell verschieden.

Oft treten weitere Teilleistungsstörungen (assoziierte Störungen) mit auf (Lese-Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche, Tic-Störungen, Ängste, Depressionen, Suchtverhalten)

ADHS ist nicht heilbar! Das Kind - und seine Familie - können aber lernen, mit seiner Schwäche zu leben und Strategien einzuüben, um besser damit zurecht zu kommen und seinen Leidensdruck zu verringern.  Diese Chance sollte so früh wie möglich ergriffen werden, so dass die positiven Seiten und Begabungen, die in jedem ADHS-Betroffenen stecken, gezielt gefördert werden können - denn letztendlich soll das Kind lernen, wie es sich sein Leben erleichtern und seine Chancen nutzen kann!

DIE WEISSE OASE - lerntherapeutische Fachpraxis für Rechenschwäche, Legasthenie, Konzentrations- & Aufmerksamkeitsstörungen  | Telefon 0651-9987577 / Email: info@weisse-oase.de